Home Urlaub mit Hund

Sommer 2021 – die Normandie genießen

Der Urlaub in der Normandie nimmt Fahrt auf

Stechen Sie mit uns in hohe See

Das Leben kehrt zurück in die Normandie, die Gäste auch – was hat sich in der letzten Zeit getan? Auf den ersten Blick werden Sie rund um Ihr Ferienhaus in der Normandie alles so vorfinden, wie Sie es in Erinnerung haben. Aber halt: Ein paar Änderungen gibt es doch!

Denn es gibt neue Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten rund um Ihr Ferienhaus mit Hund. Einzelhändler, Gastronomen, Künstler und Landwirte haben sich neue Einnahmequellen erschlossen – Not macht erfinderisch – und das kommt auch Ihnen als Urlauber zugute. Ein paar der Initiativen stelle ich Ihnen im folgenden vor.

Frische Lebensmittel kaufen

Sie lieben es, direkt ab Hof einzukaufen? Dann sind Sie bei „Le petit coin de Bio“ in Bretteville/Ay richtig. Thomas und Charlène haben 2020 angefangen, ihr Biogemüse selbst zu vermarkten. Die Verkaufsstelle ist Montag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr geöffnet, Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr. Über die Sommermonate findet zusätzlich von 17 bis 20 Uhr ein kleiner lokaler Markt statt, auf dem Sie weitere Direktvermarkter der Region finden. Und wer zu den Terminen keine Zeit findet, für den gibt es einen Frischeautomaten, aus dem sich Gemüse und Salat rund um die Uhr ziehen lassen. Infos auf der Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Le-petit-coin-Bio-106276047710852

Bio

Biogemüse bekommen Sie frisch ab Hof in Bretteville – außerhalb der Geschäftszeiten aus dem Automaten

 

Neue Absatzmöglichkeiten haben auch Mireille und Alain für ihren Ziegenkäse gesucht. Der Laden in Bretteville/Ay (18, Rue des Ecoles) hat samstags von 10.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Ein großer Erfolg waren die Hofbesichtigungen: 1.500 Menschen wollten im Juli und August 2020 erfahren, wie frischer Ziegenkäse hergestellt wird. Deshalb öffnet auch dieses Jahr die La Chevrerie DU Bouc’ay in Fenouillère, einem kleinen Weiler bei Saint-Germain-sur-Ay jeden Sonntag im Juli und August von 15 bis 19 Uhr die Pforten. Beim Ziegen melken können Sie um 18 Uhr zusehen. Ein kleiner Lokalmarkt rundet das Angebot der Käserei ab. Infos über die fb-Seite: https://www.facebook.com/La-Chevrerie-DU-Boucay-Lamy-mireille-100134531636006.

Über Märkte schlendern

In Lessay, nur wenige Kilometer von Ihrem Ferienhaus von privat in der Normandie entfernt, hat sich zusätzlich zum Dienstagsmarkt der Freitagvormittag als Markttag etabliert. Zahlreiche Erzeuger aus der Region sind auf dem „Marché de Producteurs“ zu finden, der im Herbst letzten Jahres ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile ist der Markt zu einer festen Institution geworden, der auch weitere Produzenten lockt.

Gut entwickelt hat sich auch der Markt in Saint-Germain-sur-Ay, der seit Ostern im Stadtteil Plage jeden Sonntagvormittag stattfindet. Dort bekommen Sie Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch und lokale Künstler bereichern mit ihren Werken das Angebot. In den Sommermonaten Juli und August findet ein zweiter Markt am Donnerstagvormittag statt.

Apropos Kunst: Als 2020 Künstler und Kunsthandwerker wegen des Fehlens lokaler Events zunehmend Absatz- und Präsentationsprobleme hatten, gründeten sie kurzerhand eine Initiative und eröffneten bei Coutances (21 rue des Carrières St Michel – Route de Granville – St Pierre de Coutances) in einer Halle ihre eigene Boutique Art’itude. Das Angebot wechselt durch hinzukommende Aussteller ständig. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Infos über die facebook-Gruppe der Künstler.

Gut Essen und Trinken gehen

Sich von der Pandemie und staatlichen Einschränkungen nicht unterkriegen lassen haben sich viele Gastronomen: Viele boten (und bieten) Essen zum Mitnehmen an, und vor allem Pizza boomte in den letzten Monaten – es gibt sogar einen Automaten am Casino-Supermarkt in Portbail. Noch beliebter sind Foodtrucks, die Ihnen zum Teil eine erstaunliche Bandbreite von Gerichten aus der normannischen Küche kredenzen, wie etwa „Aux p’tits plats d’Isa 50“ aus Saint-Germain-sur Ay. Sie bewirtet ihre Gäste sowohl auf ihrem eigenen Hof im Ortsteil Plage, als auch an wechselnden Standorten in der Umgebung – am besten informieren Sie sich tagesaktuell über die facebook-Seite, wo Ihr kleiner Imbiss zu finden ist.

Isa hatte vergangenes Jahr noch die Strandbar „La Paillote“ in Bretteville-sur-Ay unter ihrer Fittiche – die hat jetzt ein junges Paar übernommen, das der Bar ein chilliges Ambiente verpasst hat. Neben erfrischenden Getränken bieten Charlotte & Steven auch einen kleinen Gemischtwarenladen mit Produkten des täglichen Bedarfs und von lokalen Erzeugern an.

Cafe

Foodtrucks verwöhnen Sie überall in der Normandie. Diese Kastenente steht beim Ecomusée de la Baie du Mont Saint-Michel und kredenzt Kaffee, Tee und Saft.

Süßes naschen

Vielen von Ihnen ist „Lait Douceur de Normandie“ in Saint-Sauveur Le Vicomte sicher ein Begriff. Marmelade, Confits mit Zwiebeln, Feigen, Apfelwein und Äpfeln, Schokolade und Karamell, Lutscher und Bonbons, alkoholische Getränke – hier gedeihen alle Leckereien aus feinster normannischer Milch. Der kleine Handwerksbetrieb hat eine lange Durststrecke hinter sich – größere Umbauarbeiten zwangen Stéphanie & Sylvie zur Schließung der Produktion. Statt Marmelade wurde fortan Beton angerührt. Damit ist jetzt Schluss: Lait Douceur de Normandie öffnet zu den französischen Sommerferien wieder. Neugierig? Dann schauen Sie mal vorbei.

Und noch mehr Süßes: Die köstlichste Verbindung von Wein und Keksen können Sie im „Petit Versailles gourmand“ in Valognes erschmecken. Im ehemaligen „Le Cellier des grands vins“ (boulevard Félix-Buhot. Tel. 02 33 21 14 71) eröffneten Mitte Juni Stéphane und Bénédicte einen einzigartigen Laden mit Weinkeller, Delikatessen- und Geschenkeladen und einer kleinen handwerklichen Keksfabrik. Infos

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Barbara Homolka und ich betreibe das Informationsportal chiennormandie, auf dem Sie Tipps für den Urlaub mit Hund erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub mit Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.