Covid-19 Info 14. Mai

Liebe Kunden,

die Dinge entwickeln sich jetzt schneller. Die Abriegelung ist beendet, und das Leben beginnt sich ein wenig „normaler“ anzufühlen. Die Manche ist immer noch eine „grüne“ Zone, und daher gibt es wenige Einschränkungen für das, was wir tun dürfen. Wir gehen davon aus, dass die Strände an diesem Wochenende wieder geöffnet werden, und die jüngste Ankündigung der Regierung lautet, dass Restaurants ab dem 2. Juni den Betrieb aufnehmen können. Ob das für den Innenbereich oder nur für die Terrasse gilt, bleibt abzuwarten.

Die Nachrichten bezüglich der Öffnung der internationalen Grenzen scheinen etwas weniger sicher zu sein. Nachrichten aus Deutschland unterscheiden sich von Nachrichten aus Frankreich, aber wir hoffen, dass Mitte bis Ende Juni das Reisen innerhalb der Schengen-Zone wieder möglich sein werden und unsere Gäste sicher in die Normandie reisen können.

Wir planen also, im Juli zu öffnen und Gäste zu empfangen, was sehr spannend ist. Wir haben viel Zeit und Mühe investiert, um herauszufinden, wie wir die Risiken für unsere Gäste minimieren können, obwohl Urlaub in einem Ferienhaus natürlich viel weniger riskant ist als ein Hotelaufenthalt, da man sich nicht den Wohn- und Essbereich teilt.

Wir hoffen, Sie diesen Sommer in La Bourdonnerie zu sehen!

Mit freundlichen Grüßen,

Dave, Jene, Oscar & Elliot

Veröffentlicht unter Coronavirus | Schreib einen Kommentar

Covid 19 Update Mai 2020

Liebe alte und neue Freunde,

Einen Monat später und die Dinge werden klarer. In Frankreich sind wir immer von der Ausgangssperre betroffen, aber das endet für die meisten Regionen am 11. Mai. Die französische Regierung gibt eine täglich aktualisierte Karte heraus, auf der die verschiedenen französischen Departements farblich gekennzeichnet sind, je nachdem, wo sie sich mit ihren Infektionsraten befinden. Diejenigen, die „grün“ sind, werden die meisten Freiheiten haben, diejenigen, die rot sind, die meisten Einschränkungen. Die Manche ist seit Beginn dieser Veröffentlichungen grün, und wir hoffen, dass dies auch nach dem Ende der Abriegelung so bleiben wird. Wir werden uns im Umkreis bis zu 100 Kilometer von unseren Häusern bewegen dürfen, aber leider bleiben die Strände vorerst geschlossen, ebenso wie die Restaurants 🙁

Die Kinder kehren ab dem 18. Mai wieder in die Schule zurück. Allerdings wurde vorgeschlagen, dass diejenigen, deren Eltern nicht zur Arbeit zurückkehren müssen, und diejenigen, die zu Hause mit dem Lernen zurechtkommen, dies auch weiterhin tun sollten. Hintergrund ist die Beschränkung der Klassengröße, vor allem an der Grundschule. Aus diesem Grund behalten wir Elliot bis „la rentrée“ im September zu Hause. Oscar soll um den 25. Mai in die Schule zurückkehren, und wir müssen noch entscheiden, was wir mit ihm machen, da er seine Freunde und die Struktur, die die Schulklasse bietet, wirklich vermisst.

Nach dem 11. Mai ist nicht alles erlaubt, aber das derzeitige Verbot, Ferienhäuser zu öffnen, endet dann. Das wäre eine großartige Nachricht, wenn nur unsere Kunden zu uns kämen! Die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland bleibt derzeit noch geschlossen, aber Erklärungen sowohl Frankreichs als auch Deutschlands scheinen darauf hinzuweisen, dass der Reiseverkehr innerhalb des Schengen-Raums irgendwann im Juni wieder aufgenommen werden könnte. Vor diesem Hintergrund haben wir dafür gesorgt, dass wir alle Buchungen bis Anfang Juli zu einem späteren Zeitpunkt neu arrangiert werden, aber wir hoffen immer noch, dass wir ab Juli wieder Gäste aufnehmen können.

Wir werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden halten, sobald diese vorliegen. Zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns eine E-Mail zu schicken, wenn Sie Fragen haben. Noch einmal vielen Dank an alle unsere Kunden für ihre Geduld, ihr Verständnis, ihre Freundlichkeit und Großzügigkeit im Umgang mit uns.

Herzliche Grüße,

Dave, Jene, Oscar & Elliot.

Veröffentlicht unter Coronavirus | Schreib einen Kommentar

Covid-19

Liebe alte und neue Freunde,

da die Ausgangssperre um 15 Tage verlängert wird, schreibe ich Ihnen, um Sie über die Situation auf La Bourdonnerie zu informieren. Wie bei allen anderen hat Covid-19 einen großen Einfluss auf unsere Familie. Die Schulen sind geschlossen, und wir tun unser Bestes, um unseren Jungs beim Lernen zu helfen und sie bei Regen oder Sonnenschein zu unterhalten. Wir kommen unserer Verantwortung nach und bleiben zu Hause, was meines Erachtens in den meisten europäischen Ländern im Moment auch so ist. Wir haben Glück, dass wir Platz haben, und wir sind dafür jeden Tag dankbar. Wir sind alle gesund, und die Fälle von Covid-19-Erkrankungen in der Normandie sind im Vergleich zu anderen Regionen Frankreichs zur Zeit noch gering.

Was das Geschäftliche anbelangt sieht es allerdings nicht rosig aus. Wir stornieren bereits jetzt alle Buchungen für April. Wir wir wissen noch nicht, wie die Situation im Mai, Juni und Juli sein wird. Wir drücken Ihnen die Daumen, dass sich die Dinge bald wieder normalisieren und wir Sie wieder auf unserer Farm willkommen heißen können. Unsere ersten Gäste des Jahres 2020 sollten gestern eigentlich ankommen, und es war ziemlich entmutigend: Wie unsere Stammgäste wissen, verbringen wir jeden Winter viel Zeit und Geld damit, La Bourdonnerie weiter zu verbessern, und es ist herzzerreißend zu sehen, dass die Häuser leer stehen.

Wie für fast alle anderen hat Covid-19 große finanzielle Auswirkungen auf uns, aber wir hoffen, dass wir mit einem sorgfältigen Management durchkommen werden. Die Ferienhäuser sind unsere Haupteinnahmequelle, aber glücklicherweise mache ich außerdem andere digitale Arbeiten, und diese Einnahmequelle ist glücklicherweise nicht betroffen.

Für Gäste, die es aufgrund der Reisebeschränkungen nicht hierher schaffen können, versuchen wir, die Dinge einvernehmlich zu regeln. Ein großer Teil der Gäste hat unseren Rat bei der Buchung befolgt und eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, was bedeutet, dass sie nicht auf den Kosten sitzenbleiben. Wenn Sie Unterlagen für Ihre Versicherungsgesellschaft benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen, ich kann sie Ihnen umgehend zur Verfügung stellen.

Allen anderen bieten wir an, ihren Urlaub entweder auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr oder auf 2021 zu verschieben. Ich implementiere derzeit ein Gutscheinsystem auf der Website, das es den Gästen ermöglicht, einen Gutschein in Höhe des bereits bezahlten Betrags umzubuchen und einzulösen. Bitte bedenken Sie, dass wir durch dieses Verfahren immer noch 100% Verlust – im Vergleich zu einer normalen Saison – machen.

Abschließend möchte ich mich bei all Ihnen bedanken, mit denen wir in der letzten Zeit Kontakt hatten. Einige der erhaltenen E-Mails und Ihre Gesten, haben uns tief berührt und unseren Glauben an die Menschheit bestätigt. Wir stecken alle zusammen in dieser Sache. Wir versuchen, all das Gute in unseren eigenen Geschäften an unsere Partner in diesen schwierigen Zeiten weiterzugeben.

Veröffentlicht unter Coronavirus | Schreib einen Kommentar

2020 – ein Jahr voller Ereignisse

Wow! Ein neues Jahrzehnt! Sind Sie alle gut ins Neue Jahr gekommen? Auch 2020 hält wieder viele spannende Erlebnisse für Sie und Ihren Hund in der Normandie bereit.

Stand 2019 ganz im Zeichen des Jubiläums des D-Days und anderer Großereignisse wie der Armada in Rouen, so wird das neue Jahrzehnt sicher deutlich ruhiger eingeläutet. Aber zu bieten hat die Normandie auch dieses Jahr wieder viel. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über Highlights im Frühling und Frühsommer.

Musik

2020 ist in der Normandie jede Menge Musik drin!

Überregional – die Wiege des Impressionismus

Sie alle waren da, waren von Landschaft und Licht fasziniert: Renoir, Courbet, Blanche, Monet, Pissarro, Eva Gonzalès, Courbet, Monet, Bazille, Corot, Millet, Boudin, Turner, Jongkin. Die Normandie gilt als die Wiege des Impressionismus. Der Name leitet sich gar von einem Gemälde Monets ab: Impression, soleil levant entstand in der Nähe von Le Havre. Alle vier Jahre widmet die Normandie den Meistern das Impressionismus-Festival. 2020 findet es vom 3. April bis 6. September statt. Es gilt als eines der wichtigsten Kulturfestivals Frankreichs und nähert sich dem Impressionismus auf vielschichtige Art und Weise. Veranstaltungen finden Sie in allen Teilen der Normandie. Das gesamte Programm können Sie auf der Festival-Seite entdecken.

Millet

Jean-François Millet ist einer der wichtigen Vertreter des Impressionismus und hat auch Van Gogh nachhaltig inspiriert. Er stammt vom Cotentin, genauer gesagt aus Gruchy, das ihm ein kleines Museum gewidmet hat.

Rund um Ihr Ferienhaus – Start in den Frühling

Die Region rund um Ihr Ferienhaus von privat erwacht um den 1. April herum aus dem Winterschlaf. Der erste große Markt, den Sie nicht verpassen sollten, ist die Foire aux Bulots in Pirou am 25. und 26. April. Bulots sind die kleinen Wellhornschnecken, die entlang der Westküste der Manche im Frühjahr Saison haben. Der Markt wurde bereits 1996 ins Leben gerufen und wird heute federführend von einem Verein organisiert. Neben den leckeren Schneckchen können Sie viele weitere normannische Spezialitäten verkosten und erwerben. Es gibt einen kleinen Jahrmarkt und für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Am Sonntag findet am 9 Uhr ein großer Flohmarkt in den Straßen von Pirou-Plage statt. Unser Tipp: Vormittags ist es auf dem Markt ruhiger, gegen Mittag strömen Gourmets und Gourmands massenhaft ins kleine Strandörtchen.

Gleich am ersten Maiwochenende geht es für die Besucher des Cotentin spannend weiter: Der noch junge Verein La Pépinière veranstaltet in Portbail sein erstes Festival am 2. und 3. Mai. Konzerte, Straßentheater und ein lokaler Markt stehen auf der Agenda des Festivals Les Pinsonores in der Domaine des Pins in Portbail-Plage. Derzeit arbeiten die Aktiven noch am detaillierten Programm, wir werden Sie hier im Blog auf alle Fälle auf dem Laufenden halten und freuen uns über die Bereicherung des kulturellen Lebens an der Côtes d‘Isles.

Pferde, Esel, Ponys, Schafe und Ziegen sind auf dem ländlichen Markt Saint Thomas am 3. Mai in Lessay zu erleben. Der kleine Ableger des großen Herbstmarktes wartet darüber hinaus mit einem kleinen Rummel, Flohmarkt und Leckereien vom Grill auf. Lessay ist nur wenige Fahrminuten mit dem Auto von Ihrem Ferienhaus mit Hund in der Normandie entfernt. Fast genauso schnell sind Sie mit dem Rad über Feldwege und die Voie Verte am Ziel.

Normandie – Pferdeland. Die besondere Beziehung zwischen Mensch und Pferd können Sie auf dem Markt Anfang Mai in Lessay erleben.

Gut zu wissen: Wir haben auf La Bourdonnerie von Ende April bis Mitte Mai noch freie Kapazitäten. Stellen Sie eine Anfrage!

Zu den etablierten – und berühmten – Veranstaltungen der Manche gehört das Festival Jazz sous les Pommiers. Das bereits 39. seiner Art lockt Jazzfreunde aus ganz Europa vom 15. bis 23. Mai ins Städtchen Coutances. Neben hochkarätigen Konzerten wird überall im Ort etwas geboten, ein Besuch lohnt also in jedem Fall!

Sie wollen das Jazzfestival besuchen? Unsere Ferienhäuser La Lapiniere und Le Pressoir sind in der Festivalzeit noch zu haben. Jetzt buchen!

Und noch mehr Musik: Landauf, landab wird in ganz Frankreich um den 21. Juni herum die Fête de la Musique gefeiert. Seit 1982 gibt es das Musikfest nun schon, das Bands in unterschiedlichen Bars, Restaurants oder auch unter freiem Himmel aufspielen lässt. Natürlich auch rund um Ihr Ferienhaus von privat in der Normandie. Die Publikumsströme in Städten und Dörfern verlaufen sich im Juni gut, sodass der Besuch grundsätzlich auch mit Hund möglich ist – natürlich nur, wenn er mit vielen Menschen und unter Umständen lauter Musik (und dem dargebotenen Genre) klarkommt.

Lust auf Kultur? Vom 20. bis 27. Juni können Sie die Normandie zusammen mit Ihrem Hund in unseren Ferienäusern La Lapiniere oder La Vacherie genießen. Kontaktieren Sie uns!

Text/Bilder: Barbara Homolka / chiennormandie.de

Veröffentlicht unter Ferien auf dem Bauernhof, Ferienwohnung Normandie Privat, Last Minute Normandie, Sehenwerts in der Normandie, Uncategorized, Urlaub mit Hund | Schreib einen Kommentar

Weihnachten in der Normandie – andere Länder, andere Sitten

Glitzer

Ja, auch in der Normandie wird Weihnachten gefeiert.

Mit Riesenschritten neigt sich das Jahr dem Ende zu, der Dezember hat auf dem Cotentin Einzug gehalten. Advent und Weihnachten wird natürlich auch in der Normandie gefeiert, doch insgesamt ist alles etwas ruhiger in Frankreich, die Weihnachtsmärkte sind eher familiär. Die Lichtdeko in den Dörfern und Städten dagegen ist oftmals recht üppig und phantasievoll. In der Nähe Ihres Ferienhauses von privat können Sie folgende Märkte besuchen:
Vom 6. bis 8. Dezember lohnt es sich in die Innenstadt von Carentan zu fahren. Der Markt ist am Freitag von 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet.
Schon traditionell ist der kleine Markt in La Haye du Puits, nur wenige Fahrminuten von Ihrem Ferienhaus entfernt. Er findet am 14. und 15. Dezember auf Place Général de Gaulle, jeweils 10 bis 18 Uhr statt. Am Sonntag, 15. Dezember, ist zudem ein kleiner Weihnachtsmarkt in Portbail, im Salle Polyvalente und auf der benachbarten Place Laquaine.
In Coutances findet der Weihnachtsmarkt vom 14. bis 24. Dezember statt und ist jeweils 11 bis 19.30 Uhr geöffnet. Sehr sehenswert ist das Lichtspektakel an der Kathedrale, das vom 14. bis 30. Dezember jeweils von 18 bis 19.30 Uhr zu sehen ist.

Am 22. Dezember findet erstmals in Saint-Germain-sur-Ay-Plage ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Der Weihnachtsbaum vor der Kirche in La Haye du Puits.

Sitten und Gebräuche zu Weihnachten in der Normandie

Haben Sie gewusst, dass in fast ganz Frankreich der 26. Dezember kein Feiertag ist? Und dass es keinen Nikolaus gibt? Die Geschenke für die Kinder liegen am Morgen des 25. Dezember unterm Baum – Papa Noël sei Dank. Gefeiert wird am Abend des 24. Dezember (der Tag ist ein normaler Werktag, die meisten Geschäfte schließen lediglich ein bisschen früher) mit Aperitif und anschließendem Menü, zu dem Meeresfrüchte wie Austern oder Jakobsmuscheln gehören, ein gefüllter Truthahn oder anderes Geflügel, Hummer oder aber Wild.

Apropos Austern: In der Normandie haben die Austern wahrlich Hochkonjunktur an Weihnachten und Silvester. Sie sind günstig, frisch und von herausragender Qualität. 70 Prozent ihres Jahresumsatzes machen die Austernzüchter im Dezember. Damit Diebe nicht die Ernte verderben – zum Teil wurden schon Austern im großen Stil an der Westküste der Manche geklaut – sind auch in diesem Jahr Gendarmerie und berittene Republikanische Garden unterwegs, um die Austern zu schützen. Zeitweilig ist sogar ein Hubschrauber im Einsatz.

Auster

Überbackene Austern sind die Alternative für alle, die sich nicht an die rohe Version trauen.

Übrigens: Wenn Sie Austern nicht roh schlürfen möchten, können Sie sie in der überbackenen Variante, zum Beispiel mit einer Champagner-Sabayone, servieren. Sehr lecker!

Süßes zum Fest

Den Abschluss des Weihnachtsdesserts bildet die Bûche de Noël, eine mit Schokobuttercreme gefüllte Biskuitrolle. Die Torte geht auf den Brauch in vielen europäischen Ländern zurück, einen Christklotz oder Weihnachtsscheit zur Wintersonnwende in den Ofen zu legen und über die Raunächte am Brennen zu halten. 1879 hat ein findiger französischer Konditor – die Experten streiten darüber, ob er aus Lyon oder Paris war – die Bûche de Noël kreiert. Die äußere Buttercremeschicht wird so bearbeitet, dass der Kuchen aussieht wie ein Baumstamm. Dazu kommen mal mehr, mal weniger üppige Verzierungen – es ist alles erlaubt, was gefällt.

Eine weitere Gebäcktradition ist die Galette des Rois, die am Dreikönigstag serviert wird. Das ist ein Blätterteigkuchen, in dem eine kleine fève (Bohne) versteckt wird. Derjenige, der diese Figur in seinem Kuchen findet, darf den ganzen Tag König sein. Nicht nur für Kinder ein großer Spaß!

Haben Sie Ihren Urlaub schon geplant?

Wenn Sie die Zeit zwischen den Jahren in Deutschland verbringen, dann nutzen Sie die Zeit doch, um Ihren nächsten Normandie-Urlaub mit Hund zu planen. Noch bekommen Sie auf La Bourdonnerie fast immer noch Platz, aber Anfang Juni oder Mitte Juli sind wir zu bestimmten Terminen bereits ausgebucht. Sichern Sie sich also schnell Ihren Wunschtermin in Ihrem Lieblingsferienhaus.

Die Saison in Ihrem Ferienhaus mit Hund in der Normandie startet 2020 Ende März. Wir wünschen allen unseren Gästen – und solchen die es werden wollen – ein zauberhaftes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Neues Jahr!

(Text und Fotos: barbara/chiennormandie.de)

Veröffentlicht unter Ferienwohnung Normandie Privat, Sehenwerts in der Normandie, Urlaub mit Hund | Schreib einen Kommentar

Leben wie Gott in der Normandie

Windhund

Der Herbst ist eine gute Reisezeit für den Urlaub mit Hund in der Normandie. Zudem warten zahlreiche Leckereien auf Herrchen und Frauchen.

Draußen stürmt und regnet es? Ja, es ist Herbst. Zeit um es sich in Ihrer Ferienwohnung in der Normandie gemütlich zu machen und sich den Tag mit ein paar normannischen Spezialitäten zu versüßen!

Alles Käse, oder was?

Camembert

Der Camembert ist der bekannteste Käse der Normandie

Die berühmten Cs der Normandie – Camembert, Calvados und Cidre kennen Sie bestimmt. Aber wussten Sie, dass die Normandie für weitere Käsespezialitäten berühmt ist? Fast allen gemeinsam ist, dass sie aus Rohmilch hergestellt werden, was ihnen einen besonders würziges Aroma beschert. Dazu kommt der berühmte „goût de terroir“, der erdige Geschmack. So wie ein guter Wein den Geschmack des Bodens transportiert, auf dem er gewachsen ist, atmet ein guter Rohmilchkäse aus der Normandie das Aroma des Weidelandes. Neben dem Camembert führen drei weitere Käse das geschützte Herkunftszeichen AOP: Livarot, Pont l’Évêque und Neufchâtel. Darüber hinaus gibt es unzählige Käsesorten, die oft nur in ihrer Region bekannt und geliebt sind. Gegen Fernweh nach der Normandie hilft zum Beispiel ein Käsefondue mit drei normannischen Käsen. Damit es richtig authentisch wird, schmecken Sie es mit 2 cl Calvados ab.

Meeresfrüchte, fangfrisch

 

Die Jakobsmuscheln sind im Herbst besonders groß und sehr lecker!

Camembert eignet sich übrigens auch hervorragend, um eine Soße für Moules zu machen. Oder Sie kredenzen die Miesmuscheln mit Creme oder einer Weißweinsoße. Austern sind eine echte Spezialität des Cotentin. Rund ein Viertel der französischen Austernproduktion stammt von hier. Saison haben zur Zeit auch Jakobsmuscheln, die in der Normandie nur von Oktober bis Mai gefangen werden dürfen. Am besten sind sie allerdings von Oktober bis Januar. In diesem alten Blogbeitrag haben wir erläutert, wie sie diese Juwelen des Meeres ganz einfach selbst in Ihrem Normandie-Ferienhaus zubereiten können. Oder genießen Sie die edlen Meeresfrüchte auf der Fête de la coquille Saint-Jacques in Port-en-Bessin, das am 9. und 10. November stattfindet. Auch an anderen Tagen ist das Fischerdörfchen mit seinem Hafen durchaus einen Abstecher wert.

Zwischen Erde und Meer

Schaf

Die Schafe in den Salzwiesen liefern ein herzhaftes Fleisch

Die Normannen sind nicht nur Fischer, sondern immer auch Landwirte gewesen. Deshalb bekommen Sie rund um Ihr Ferienhaus in der Normandie auch exzellente Fleischprodukte. Da ist zum einen Fleisch von den Salzwiesenschafen zu nennen. Dieses wird als Agneau de pré-salé, also vorgesalzenes Lamm, an der Côte des Havres und in der Bucht des Mont Saint Michel vermarktet. Das Fleisch wird so würzig, weil die Schafe auf den Salzwiesen die salzigen Kräuter fressen. Darüber hinaus führen sie ein ungezähmtes Schafleben, lediglich zur Lammzeit im Winter werden Sie keine Schafe in der Prärie der Havres grasen sehen. Stéphanie Maubé, eine der Schäferinnen im Havre von Saint-Germain-sur-Ay, hat aus dem Fleisch Ihrer Schafe die Brebizo kreiert, eine feurig-scharfe Chorizo. Diese können Sie beim Jambon de Lassay oder im kleinen Laden Atelier à l’Ouest – Lessay kaufen. Letzter hat bis Weihnachten Mittwoch und Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine weitere Wurstspezialität von lokalen Erzeugern ist die Saucisson à l‘ail der Trappistenmönche in Bricquebec. Ursprünglich hatten sich die Mönche der Herstellung des Trappe-Käses gewidmet, Rezepte und Namensrechte aber bereits 1961 an die Maîtres laitiers du Cotentin verkauft, um sich ganz der Metzgerei zu verschreiben. Die leckere Wurst (und weitere feine Schweinereien) erhalten Sie im Klosterladen in Bricquebec. Die Knoblauchwurst ist außerdem im Intermarché in Saint-Symphorien le Valois zu haben, nur wenige Autominuten von Ihrem Ferienhaus in der Normandie entfernt.

Kloster Bricquebec

Die Trappisten-Mönche in Bricquebec sind bekannt für ihre Wurstspezialitäten

Die Zeit versüßen

Ohne einen Abstecher in das Maison du Biscuit in Sortosville-en-Beaumont sollte Ihr Urlaub mit Hund in der Normandie nicht zu Ende gehen. Das Haus selber ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Manche, rund 500.000 Besucher verzeichnen die Keksbäcker jährlich. Räumen Sie schon mal Platz im Kofferraum frei, denn ohne Kekse und andere Leckereien aus der Normandie werden Sie die Verkaufsräume kaum verlassen. Der Onlineshop verschickt seine Produkte auch nach Deutschland, falls Ihre Vorräte aufgebraucht sein sollten!

Last Minute oder mit Planung: Jetzt Ferienhaus mit Hund in der Normandie buchen!

Wenn Sie jetzt wieder mal so richtig Lust auf Urlaub in der Normandie bekommen haben: Es gibt im Jahresendspurt noch freie Häuser auf La Bourdonnerie! Sogar an Weihnachten und Silvester gibt es noch Platz für ein entspanntes Jahresende mit Hund. Und wenn Sie nächstes Jahr kommen möchten, empfehlen wir Ihnen, baldmöglichst Ihren Wunschtermin zu reservieren.

Text: Barbara /chiennormandie
Fotos: barbara & jacqueline macou (Pixabay, Camembert)

Veröffentlicht unter Sehenwerts in der Normandie, Urlaub mit Hund | Schreib einen Kommentar

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub – jetzt Ferienhaus mit Hund in der Normandie buchen

Der Herbst hält Einzug in der Normandie. Es wird kühler und unbeständiger. Die meisten Schwalben sind gen Süden gezogen und die meisten Urlauber wieder Richtung Osten. Im Gepäck: Jede Menge Souvenirs von einem unvergesslichen Urlaub in der Normandie mit Hund. So manch einen hat das Normandie-Virus erwischt, und glauben Sie mir, das ist eine nur schwer heilbare Krankheit! Das einzige, was gegen die Entzugserscheinungen hilft, ist den Urlaub für nächstes Jahr vorzubereiten und ein Ferienhaus auf La Bourdonnerie zu buchen.

Am Cap de La Hague erwartet Sie eine faszinierende Naturlandschaft

Warum sollte ich jetzt ein Ferienhaus von privat in der Normandie buchen?

Ganz einfach: Urlaub mit Hund in der Normandie wird immer begehrter, Stammgäste buchen ohnehin meist sofort nach dem Sommerurlaub wieder. Um also Ihr Wunschhaus in Ihrem Wunschzeitraum zu sichern, sollten Sie frühzeitig reservieren. Das gilt umso mehr, wenn Sie der Kinder wegen auf die Schulferien angewiesen sind. So werden zunehmend nicht nur die Sommerferien, sondern auch die Pfingstferien und Osterferien stark nachgefragt. Noch sind zu fast allen Ferienterminen auf La Bourdonnerie hübsche Ferienhäuser mit Hund zu haben. Aber auch wenn Sie außerhalb der Ferien reisen, sollten Sie mit der Urlaubsplanung nicht zu lange warten. Gerade Urlaub mit Hund in der Normandie erfreut sich in der Vor- und Nachsaison größter Beliebtheit.

Wann sollte ich in der Normandie Urlaub mit Hund machen?

Hier bin ich Hund, hier darf ich sein!

Sie waren noch nie in der Normandie, aber möchten gerne in einem unserer Ferienhäuser von privat Urlaub machen? Sie sind sich aber unschlüssig, wann Sie reisen möchten? Nun, in der Normandie ist es immer schön. Die Sommer sind eher gemäßigt warm, und durch eine leichte Brise vom Meer wird es nie schwül, wie Sie das aus Deutschland kennen. Deshalb machen in der Normandie viele Menschen Urlaub, die sportlich aktiv sind und gerne wandern. Wenn Sie unter großer Hitze leiden, ist die Normandie ebenfalls das beste Urlaubsziel. Für den Urlaub mit Hund sind die Frühlingsmonate April, Mai und Juni oder im Herbst der September und Oktober ideal. Die herrliche Natur rund um Ihr Ferienhaus La Bourdonnerie lädt zu vielfältigen Aktivitäten ein. An die meisten Strände der Umgebung dürfen Sie in der Nebensaison ohne jede Beschränkung mit Ihrem Hund – und haben den langen Sandstrand bei Ebbe meist ganz für sich alleine. Das Wasser ist warm genug, dass Ihre Fellnase darin planschen kann.

Sommer, Sonne, Strand – die Normandie in vollen Zügen genießen

Ein Steintürmchen an der Küste des Cotentin

Apropos Strand: Auch Ihre Kinder werden den Strand genießen! Sandburgen bauen oder mit den Strandsegler in Bretteville-sur-Ay rauf und runter flitzen sind nur zwei der möglichen Aktivitäten, wenn Sie mit der ganzen Familie Urlaub machen. Und natürlich lädt das Meer zum Baden ein. Die Wasserqualität ist hervorragend, und in Saint-Germain-sur-Ay, nur wenige Kilometer von Ihrem Ferienhaus entfernt, ist der Badestrand bewacht. Der Hund darf ebenfalls mit, sodass einem unbeschwerten Familienurlaub nichts im Weg steht.

Die stille Zeit nutzen – kommen Sie im November und Dezember in die Normandie!

Vor allem frische Austern sind an Silvester begehrt.

Die Zeit bis zum nächsten Frühjahr ist zu lang? Dann reisen Sie doch einfach noch in diesem Herbst und Winter. Der November ist ein echter Geheimtipp für Hundeurlauber und im Dezember erleben Sie die Vorweihnachtsstimmung auf dem Cotentin. Deutlich ruhiger, als Sie das vom deutschen Advent gewöhnt sind, aber nicht weniger stimmungsvoll. Selbst kleine Städtchen sind mit schönem Lichterglanz geschmückt und weihnachtliche Produkte erhalten Sie auf den kleinen, aber feinen Weihnachtsmärkten der Region. Gut zu wissen: Auf La Bourdonnerie sind an Silvester 2019/2020 noch zwei Häuser zu haben. Der ländlich gelegene Ort Vesley ist ruhig und beschaulich, privates Feuerwerk findet nur selten statt. Die Franzosen feiern lieber mit gutem Essen und Trinken. So erleben Sie und Ihr Hund einen ruhigen Jahreswechsel. Vergessen Sie nicht, sich in einem der Supermärkte oder auf einem Wochenmarkt mit Fisch und Meeresfrüchten zum Jahreswechsel einzudecken – nie ist die Auswahl üppiger!

Jetzt Ihr Ferienaus in der Normandie reservieren!

Und, wissen Sie schon, wann Sie Ihr Ferienhaus in der Normandie buchen möchten? Last Minute dieses Jahr oder gut geplant im nächsten? Egal, für welchen Zeitraum Sie sich entscheiden, der beste Moment, um zu buchen ist jetzt, da Sie eine große Auswahl an Häusern und verfügbaren Zeiten haben. Zögern Sie daher nicht und stellen Sie eine Anfrage!

Text & Fotos: Barbara Homolka / chiennormandie

Veröffentlicht unter Ferienwohnung Normandie Privat, Normandie mit Kind, Uncategorized, Urlaub mit Hund | Schreib einen Kommentar

Ausflugstipp: Saint-Vaast-La-Hougue und das Val de Saire

Im Juli nehme ich Sie mit in das Val de Saire auf dem Cotentin. Hübsche kleine Städtchen und atemberaubende Naturlandschaften erwarten Sie. Für den Ausflug sollten Sie einen Tag einplanen, da es wirklich viel zu sehen gibt. Sie erreichen den 50 Kilometer entfernten Startpunkt dieser Tour von Ihrem Ferienhaus in gut einer Stunde Fahrtzeit.

Saint-Vaast-La-Hougue: Der Lieblingsort der Franzosen 2019

Das Val de Saire liegt grob gesagt zwischen Fermanville kurz vor Cherbourg und Saint-Vaast-La-Hougue. Die kleine Hafenstadt beteiligte sich dieses Jahr am Wettbewerb „Le village préféré des Français 2019“ des Fernsehsenders France 3. 710.000 Menschen aus ganz Frankreich stimmten ab und wählten Saint-Vaast-La-Hougue zum Lieblingsort der Franzosen. Erstmals ging damit der Publikumstitel in die Normandie. Sehenswert sind der Hafen und die kleine malerische Innenstadt. Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit durch die Gassen zu schlendern und als Naschkatze sollten Sie unbedingt einen Einkehrschwung in das Maison Gosselin einplanen. Bekannt ist Saint-Vaast-La-Hougue auch durch seine beiden Vauban-Türme, die unter dem Schutz der UNESCO-Welterbeliste stehen. Einer der beiden befindet sich auf dem kleinen Inselchen Tatihou, auf das Sie mit einem Ambhibienfahrzeug gelangen. Gut zu wissen: Hunde sind auf der Insel nicht gestattet, da sie ein wichtiges Brutgebiet zahlreicher Vogelarten ist. Alternativ dazu können Sie den anderen Vauban-Turm umrunden oder besichtigen (Öffnungszeiten im Juli und August ist täglich von 13.30 bis 18.30 Uhr). Noch mehr Infos und Tipps zu Saint-Vaast-La-Hougue finden Sie auch auf meiner Webseite chienNormandie.

Saint-Vaast-La-Hougue wurde 2019 zum Lieblingsort der
Franzosen gewählt.

Barfleur: Eines der schönsten Dörfer Frankreichs

Direkt in der Nachbarschaft befindet sich Barfleur, das sich mit dem Label „Les Plus Beaux Villages de France“ schmücken darf. Auch hier lohnt ein Rundgang durch die kleinen Gassen: Es gibt viele liebevolle kleine Details an den Häusern zu entdecken. Wenn Sie der Küstenlinie von Barfleur nach Gatteville folgen, lohnt ein Abstecher zum Leuchtturm, der mit 365 Stufen und 75 Metern Höhe der zweithöchste Leuchtturm in Frankreich ist. Von Mai bis August ist er täglich von 10 bis 12 und 14 bis 19 Uhr geöffnet, allerdings darf Ihr Hund Sie nicht begleiten.

In Barfleur können Sie in den Gassen viele liebevolle
Details entdecken.


Der Leuchtturm in Gatteville ist der zweithöchste
Frankreichs.

Die Küste und Fermanville: Rauhe Naturlandschaften und bizarre Bunker

Auf Ihrem weiteren Weg Richtung Cap Levi bei Fermanville können Sie am Strand die ehemalige deutsche Batterie de Caqueret entdecken oder zusammen mit Ihrem Hund das Vallee des Moulins erkunden. Neben zahlreichen Mühlen ist das ehemalige Eisenbahnviadukt über das Tal beeindruckend. Am Cap Levi lohnt der Abstecher zum Parkplatz unterhalb des Leuchtturms und zum kleinen Hafen. Hier bietet sich ein Spaziergang entlang des Zöllnerpfades an und mit etwas Glück begegnen Ihnen sogar ein paar Basstölpel. Oberhalb von Fermanville befinden sich die Überreste der Batterie du Brulay. Der marode Charme der Anlage wird durch die zahlreichen Graffitis noch unterstrichen und die Aussicht über die Bucht bis nach Cherbourg ist einfach fantastisch. In der wilden Naturlandschaft bis zum Anse du Brick grasen verwilderte Ziegen, die Ihren Weg kreuzen.

Die Batterie du Brulay wirkt in der normannischen
Landschaft etwas bizarr, aber die Aussicht ist fantastisch.


In der wilden Naturlandschaft grasen verwilderte Ziegen.

Restaurant-Tipps im Val de Saire

Viel sehen und erleben macht hungrig und durstig. Zum Glück ist das Val des Saire eine echte Landschaft für Genießer:
Mit den Hafenrestaurants in Saint-Vaast-La-Hougue können Sie nur wenig falsch machen, wenn Sie Fisch und Meeresfrüchte lieben. Probieren Sie unbedingt die Austern, die zu den aromatischen in ganz Frankreich zählen. Frühstücken können Sie in der kleinen Créperie direkt neben der Tourist-Information, La Mangerie.
Zwischen Saint-Vaast und Barfleur befindet sich auf der Anhöhe La Pernelle das ausgezeichnete und gehobene Restaurant Le Panoramique. Zum sehr guten Essen gibt es einen fantastischen Blick über die gesamte Bucht obendrauf, mit Hund sollten Sie reservieren.
Am Ende des Val de Saire können Sie sich in der gut bürgerlichen Auberge de Tue-Vaques in Fermanville stärken.

Text und Fotos: Barbara Homolka

Veröffentlicht unter Sehenwerts in der Normandie, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Alles neu macht der Juni

Erinnern Sie sich? Im Februar hatte ich über die Winterarbeiten auf La Bourdonnerie geschrieben. Mittlerweile ist Juni – auch wenn das Wetter im Februar oft besser war – Zeit also für einen neuen Lokaltermin in Ihrem Ferienhaus in der Normandie.

Wie so oft Anfang bis Mitte Juni: Die Schafskälte macht sich auch in der Normandie bemerkbar. Die Wolken ziehen schnell über den kleinen Landstreifen des Cotentin. Mal regnet es, mal scheint die Sonne. Wer die Normandie kennt und liebt, der weiß um solche Wetterkapriolen und gestaltet Tage wie diesen nach dem irischen Sprichwort: „Wenn es nicht regnet, solltest du kein Dach über dem Kopf haben.“ Also, schnell mit dem Hund an den Strand!

Nachhaltiges Badevergnügen im beheizten Pool Ihres Normandie-Ferienhauses

Alternativ lässt sich das Leben im Pool auf La Bourdonnerie genießen, denn der wird jetzt mit einer neuen Solaranlage beheizt und ist mit 28° C angenehm warm, sodass auch ohne hochsommerliche Temperaturen Badespaß möglich ist. Die Anlage rund um den Pool wurde neu gestaltet und bepflanzt und die Solaranlage selbst soll demnächst ebenfalls hinter hübschem Grün verschwinden.
Die umweltfreundliche Poolheizung ist nur eine der vielen Neuerungen auf La Bourdonnerie, die Jenefer und Dave im Frühjahr geschaffen haben. So haben die beiden Ferienhäuser Le Pressoir und La Lapinière eine neue Umzäunung erhalten. Um das hübsche, kleine Haus Le Pressoir ist so jetzt ein größerer Bereich rund ums Haus entstanden und der neue Zaun ist mit 1,20 Meter Höhe deutlich höher als das alte Modell. Kleine gewitzte Hunde können nicht unten durchschlüpfen, da ein bodennaher Abschluss gebaut wurde. Ein ähnliches Bild zeichnet sich an La Lapinière: Auch hier wurde der Außenbereich vergrößert und mit einem neuen, hohen Zaun versehen. Die Vergrößerung bringt den Gästen zudem den Vorteil, dass sie jetzt in der Morgensonne sitzen und frühstücken können. Am etwas außerhalb stehenden Haus La Fontaine wurde das alte hölzerne Hoftor durch ein neues aus Metall ersetzt, das sich leicht öffnen und schließen lässt.

Ihr Ferienhaus in der Normandie – ein Paradies für Mensch und Hund

Die Normandie ist ein ideales Reiseziel mit Hund. In Ihrem Ferienhaus La Bourdonnerie kommen zudem Ihre Kinder auf ihre Kosten. Die können sich in der grünen Oase des Hofes austoben. Zum stets belagerten Trampolin ist in diesem Frühjahr eine große Schaukel dazu gekommen. Es gibt eine neue Tischtennisplatte in der Nähe des Pools und der großzügige Tennisplatz, auf dem große und kleine Tenniscracks ihr Können erproben können, wird seit diesem Jahr bewässert, sodass der „Court Vesly“ immer in frischem Grün erstrahlt, auch wenn der Sommer so trocken ausfällt wie vergangenes Jahr.
Zudem sind auf La Bourdonnerie weitere tierische Mitbewohner eingezogen. Die beiden Zwergziegen Megan und Mini freuen sich über die Gesellschaft des kleinen schwarzen Böckchens Elvis. Alle drei lieben es, gestreichelt zu werden und sind die Stars auf La Bourdonnerie – nicht nur bei den Kindern. Und da der Fuchs zwei ältere Hühnerdamen geholt hat, gibt es auch Zuwachs im Hühnergehege. Oscar und Elliot, die Söhne von Jenefer und Dave, bessern ihr Taschengeld mit dem Verkauf der Eier von glücklichen Hühnern auf – und nirgends in der Normandie sind diese frischer als hier!
Und wann werden Sie Ihr Ferienhaus von privat in der Normandie mieten? Es gibt noch freie Zeiten im Herbst und im Winter, auch an Silvester. Die ersten Buchungen für 2020 sind bereits getätigt. Dave und Jenefer freuen sich, Sie auf La Bourdonnerie begrüßen zu dürfen.

Text und Fotos: Barbara Homolka

Veröffentlicht unter Ferienwohnung Normandie Privat | Schreib einen Kommentar

Im Wonnemonat Mai mit Hund in der Normandie

Der Mai ist auch in der Normandie der schönste Frühlingsmonat. Überall blüht und grünt es. Auf den Havres der Westküste grasen die Lämmer, die Temperaturen sind angenehm. Hundehalter freuen sich zudem darüber, dass sie fast alle Strände ohne Einschränkung besuchen können. Außer langen Spaziergängen am Strand oder im Land bieten Ihnen verschiedene Veranstaltungen Kurzweil in Ihrem Normandie-Urlaub.

Der Höhepunkt im Veranstaltungsjahr: 75-jähriges Jubiläum des D-Day

D-Day Photo

Die Geschichte des D-Day können Sie in Museen,
Monumenten und Gedenkstätten der Landungsstrände hautnah erleben, so wie
hier an der Pointe d’Hoc. Die Feierlichkeiten von Ende Mai bis Mitte
Juni rücken das Geschehen besonders intensiv in den Mittelpunkt.

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus im Mai: Im Juni wird das 75-jährige Jubiläum des D-Day gefeiert. Am 6. Juni 1944 landeten die Alliierten Truppen an den Küsten der Normandie, um Frankreich und schließlich Europa von der Deutschen Besatzung zu befreien. Viele Soldaten, aber auch Zivilisten, ließen dabei ihr Leben und weite Teile der Basse-Normandie wurden zerstört. Die Menschen in der Region haben einen hohen Preis für die Freiheit bezahlt. Umso wichtiger, in Zeiten, da Nationalismus wieder hoffähig wird, die Erinnerung an den Krieg und den Einsatz der alliierten Truppen aufrecht zu erhalten. Rund um den D-Day wird es offizielle Gedenkveranstaltungen geben; Theresa May und Donald Trump werden wohl in der Normandie zu Gast sein und es gibt Gerüchte, dass Mitglieder des britischen Königshauses nach Bayeux reisen werden. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Befreiungsfeste, Informationsveranstaltungen, kommentierte Wanderungen, Ausstellungen und Nachstellungen von Kampfhandlungen. Das meiste davon ist im D-Day-Festival zusammengefasst, das vom 25. Mai bis zum 16. Juni stattfindet. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist in der Woche vom 31. Mai bis 9. Juni. Auf einer Sonderseite zum D-Day sind auf chiennormandie die wichtigsten Veranstaltungen zum Thema aufgeführt.

Weitere Feste und Veranstaltungen rund um Ihr Ferienhaus in der Normandie

Jenseits von dem großen Jubiläum erwarten Sie zahlreiche weitere Veranstaltungen rund um Ihr Urlaubsdomizil. Ein paar Kostproben:

– So lebten die alten Normannen: Auf dem Château Fort de Pirou steigt ein Mittelalter- und Wikingerfest. Termine sind der 4. und 5. Mai und 11. und 12. Mai, jeweils von 10 bis 18.30 Uhr.

Pirou Schloß

Im Château Pirou wird an den ersten beiden Maiwochenenden ein
Mittelalterfest gefeiert. Der Besuch lohnt aber auch außerhalb des Festes.

– Für die Schnäppchenjäger gibt es gleich eine ganze Reihe von interessanten Flohmärkten: Am Mittwoch, 8. Mai, der in Frankreich ein Feiertag, ist in Saint-Martin d’Aubigny–Bourg und in Bricquebec, am Sonntag, 12. Mai in Picauville, am Sonntag, 26. Mai in Gorges und Barfleur. In Agon-Coutainville findet darüber hinaus am 26. Mai ein Antikmarkt statt.

– Rasante Rennen gefällig? Am 18. und 19. Mai finden die Französischen Meisterschaften im Strandsegeln in Bretteville/Ay statt.

Strandsegeln

Strandsegeln ist sehr populär in der Normandie. Mitte Mai
finden die Französischen Meisterschaften in Bretteville/Ay statt.

– Am selben Wochenende startet in Barneville-Carteret der Beach-Polo-Cup.

– Ein weiteres Highlight ist die Veranstaltung Pierres en Lumières am Samstag 18. Mai, vergleichbar mit der langen Nacht der Museen in Deutschland. Rund um Ihr Ferienhaus von privat können Sie zum Beispiel folgende Kostbarkeiten entdecken, die zum Teil sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind:

  • Manoir de la Ventinière ab 21 Uhr in Marchésieux
  • Château de Montfort 18 bis 21 Uhr in Remilly-les-Marais
  • Chaumière de la Bézirie 19 bis 0 Uhr in Le Lorey
  • Manoir du Plessis, 14 bis 20 Uhr in Le Plessis-Lastelle.

– Last but not least startet Ende Mai das bekannte Festival „Jazz sous les pommiers“, zu Deutsch: Jazz unter den Apfelbäumen, das heuer vom 24. Mai bis 1. Juni in Coutances stattfindet. Das vielseitige Programm reicht von „New Orleans“ Jazz bis hin zu elektronischer Musik und beinhaltet auch viele Straßenaufführungen. Lokale Musiker und internationale Stars geben sich hier die Klinke beziehungsweise das Saxophon in die Hand.

Ausflugstipp: Cité de la Mer

Ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem für Familien mit Kindern, ist die Cité de la Mer in Cherbourg. Und das Meeresmuseum hat seit Ende April eine neue Attraktion: den Ozean der Zukunft. Auf drei Ebenen können Sie in die wilde Welt des Ozeans eintauchen. l’Océan du Futur ist eine einzigartige Hommage an den blauen Planeten. Tauchen Sie ab in den Lebensraum von Delfinen, Haien und Pottwalen und entdecken Sie das winzig kleine Plankton. Und haben Sie gewusst, dass Nautilus, Seepferdchen, Quallen und Muränen zu den ältesten Tiere der Erde gehören und schon 400 Millionen Jahre die Ozeane bevölkern? Sie unternehmen einen Ausflug zu mystischen Wracks am Meeresboden und erfahren schließlich, warum es so wichtig ist, heute die Ozeane zu schützen, damit sie und die Menschheit eine Zukunft haben. Wenn Sie zum ersten Mal im Meeresmuseum sind, sollten Sie auch den anderen Bereichen einen Besuch abstatten und circa vier Stunden dafür veranschlagen. Zu beachten ist außerdem, dass Sie Ihren Hund nicht mit ins Museum nehmen dürfen und daher Ihren Aufenthalt in Cherbourg gut planen müssen.

Es müssen nicht immer Austern sein

Sie wollen mit Kind und/oder Hund nicht unbedingt schick essen gehen, die Küche in Ihrem Ferienhaus in der Normandie soll aber im Urlaub trotzdem mal kalt bleiben? Dann sind Foodtrucks die Alternative für Sie. Die gibt es durchaus zahlreich in der Normandie und an den Markttagen haben sie die Wahl zwischen Bratwürsten, Galettes und Crêpes, Paella und vielen anderen Leckereien. Für das Abendessen können Sie sich zudem bei Franckys Pizza eindecken. Der steht nur einen Steinwurf von Ihrem Ferienhaus entfernt, jeweils von 18 bis 21 Uhr: Montag Intermarché Lessay, Dienstag Saint Germain sur Ay, Parkplatz der Firma Lemaitre (Abfahrt von der D650 Richtung Plage und gleich wieder rechts) und Mittwoch Angouville / Ay bei der Kneipe Rel’Ay (gegenüber der Kirche). Der Teig ist dünn und kross, der Belag üppig, die Portionen durchaus auf gute Esser ausgelegt und jede Pizza wird frisch für Sie zubereitet.

Text und Fotos: Barbara Homolka

Veröffentlicht unter Sehenwerts in der Normandie | Schreib einen Kommentar