Home Uncategorized Urlaub mit Hund

September – Altweibersommer in der Normandie

Der Sommer ist dieses Jahr (fast!) ausgefallen, aber der Herbst entschädigt in der Normandie für vieles. Denn der Herbst ist die Zeit der Feste und Jahrmärkte, der kleinen und feinen Veranstaltungen und der kulinarischen Genüsse. Nachdem im vergangen Jahr wegen Corona das meiste abgesagt wurde, dürfen Sie dieses Jahr rund um Ihr Ferienhaus in der Normandie wieder aus dem Vollen schöpfen. Kommen Sie mit?

Altweibersommer in der Normandie

Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. September: Foire de Sainte-Croix in Lessay

Der große Markt ist eines der wichtigsten und ältesten Feste in der Normandie und lockt mit seiner Mischung aus Landwirtschaftsfest, Krämermarkt, Verbraucherausstellung, Jahrmarkt und vor allem exquisiten Leckereien an den drei Tagen bis zu 350.000 Besucher aus der gesamten Region in den Marktflecken in den Heiden. Die jungen und jung gebliebenen Gäste freuen sich besonders auf das große Riesenrad, das einen fantastischen Ausblick über die Umgebung offeriert. Das Marktgelände liegt nur wenige Kilometer von Ihrem Ferienhaus in der Normandie entfernt, es gibt mehrere Parkplätze vor dem Ortseingang. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch ein „Pass Sanitaire“ (3G-Nachweis) benötigt, Teststationen sind rund um das Marktgelände aufgebaut.

Kulinarische Genüsse in Lessay

Der große Markt in Lessay ist auch für seine feinen Leckereien bekannt.

Samstag und Sonntag, 18. und 19. September: Journées Européennes du Patrimoine

Die Journées Européennes du Patrimoine sind die französische Entsprechung der Europäischen Tage des Kulturerbes. Aus diesem Anlass veranstalten viele Museen und Denkmäler spezielle Aktionen und so manches Kulturdenkmal, das sonst für die Besucher verschlossen ist, öffnet anlässlich dieses Ereignisses seine Pforten. Andere bieten freien oder reduzierten Eintritt. In der gesamten Normandie sind nahezu 1.000 Veranstaltungen gelistet (Infos).

Eine kleine Auswahl an Veranstaltungen in der Nähe Ihres Ferienhauses von privat in der Normandie:

  • La Cour de St-Martin-le-Hébert (bei Bricquebec): Dieser Manoir ist sonst nicht für Besucher:innen zugänglich, die Außenanlagen können am Samstag von 14 bis 18 Uhr, am Sonntag von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden. Eintritt 2 Euro, Kinder 1 Euro.
  • Le Château de la Bretonnière (Golleville, zwischen Saint-Sauveur-Le-Vicomte und Valognes): Dieses Schloss in klassischem Baustil ist nur zu den Kulturerbetagen zugänglich. Die Außenanlagen können an beiden Tagen zwischen 10 und 19 Uhr besichtigt werden.
  • Château Fort de Pirou: Vergünstigter Eintritt (3 Euro Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei), 10 bis 18 Uhr.

    Château Pirou

    Der Châtteau Pirou kann an beiden Tagen zu reduziertem Eintritt besichtigt werden.

  • Château de Montfort (Remilly les Marais): Die Außenanlagen können kostenfrei am Samstag von 14.30 bis 18.30 Uhr besichtigt werden. Außerdem sehenswert: das Miniaturdorf Le Village des Années 30, das im Château seine neue Heimat gefunden hat.
  • Carteret: Nächtliche Führung durch den Leuchtturm auf dem Cap, Samstag von 20.35 Uhr bis 22 Uhr, Reservierung (Tel: +33 (0)2 33 04 90 58 ) erforderlich, Anzahl der Plätze begrenzt. Eintritt 5 Euro, Kinder von 6 bis 18 Jahren 4 Euro, unter 6 Jahren frei

Samstag und Sonntag, 25. und 26. September: Muschel- und Meeresfrüchtefest in Granville

Pflichttermin für alle Gourmets und Gourmands ist das Muschelfest in Granville, das bereits zum 18. Mal stattfindet. Granville ist bekannt für seine Wellhornschnecken, Garnelen und Jakobsmuscheln, weswegen Granville als Frankreichs „Hauptstadt der Muscheln“ gilt. Das Meeresfrüchtefest zieht alljährlich rund 50.000 Menschen in den Hafen von Granville. Neben Tonnen von Meeresfrüchten, die Sie direkt vom Erzeuger oder Fischer kaufen können, gibt es Vorführungen und Workshops, sonstige Leckereien, Kunsthandwerk und vieles mehr. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 19 Uhr, der Eintritt ist frei, der Gesundheitspass obligatorisch.

Leckere Meeresfrüchte können Sie in Granville verkosten.

Sonntag, 26. September: Oldtimertreffen in Baupte

Seit Jahren treffen sich die Oldtimerfreunde der Region zum großen Stelldichein in Baupte. Zu sehen sind Fahrzeuge aller Epochen, vom uralten Schätzchen bis zum rüstigen Youngtimer ist alles dabei. Dieses Jahr ist der Eintritt frei, für Verpflegung und musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Die Veranstaltung findet von 10 bis 18 Uhr statt, Baupte liegt zwischen Ihrem Ferienhaus von privat und Carentan.

Samstag und Sonntag, 2. und 3. Oktober: Markt in Brix

Klein und fein ist der Jahrmarkt in Brix, der dieses Jahr am 2. und 3. Oktober stattfinden soll. Auf dem Programm stehen ein Wettkampf im Gespannfahren, ein Springreitturnier, eine Prämierung der schönsten Schafe, eine Oldtimerausstellung, Hütevorführungen, Ritterturnier und ein Flohmarkt. Der Eintritt ist frei, es wird eine Parkgebühr von 3 Euro erhoben. Der „Pass Sanitaire“ ist Pflicht.

Wer bloggt hier?

Mein Name ist Barbara, und ich lebe mit Mann und Hunden seit fünf Jahren auf dem Cotentin. Mehr Tipps – vor allem für den Urlaub mit Hund in der Normandie – bekommen Sie auf chiennormandie.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized, Urlaub mit Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.