Home Sehenwerts in der Normandie Urlaub mit Hund

Leben wie Gott in der Normandie

Windhund

Der Herbst ist eine gute Reisezeit für den Urlaub mit Hund in der Normandie. Zudem warten zahlreiche Leckereien auf Herrchen und Frauchen.

Draußen stürmt und regnet es? Ja, es ist Herbst. Zeit um es sich in Ihrer Ferienwohnung in der Normandie gemütlich zu machen und sich den Tag mit ein paar normannischen Spezialitäten zu versüßen!

Alles Käse, oder was?

Camembert

Der Camembert ist der bekannteste Käse der Normandie

Die berühmten Cs der Normandie – Camembert, Calvados und Cidre kennen Sie bestimmt. Aber wussten Sie, dass die Normandie für weitere Käsespezialitäten berühmt ist? Fast allen gemeinsam ist, dass sie aus Rohmilch hergestellt werden, was ihnen einen besonders würziges Aroma beschert. Dazu kommt der berühmte „goût de terroir“, der erdige Geschmack. So wie ein guter Wein den Geschmack des Bodens transportiert, auf dem er gewachsen ist, atmet ein guter Rohmilchkäse aus der Normandie das Aroma des Weidelandes. Neben dem Camembert führen drei weitere Käse das geschützte Herkunftszeichen AOP: Livarot, Pont l’Évêque und Neufchâtel. Darüber hinaus gibt es unzählige Käsesorten, die oft nur in ihrer Region bekannt und geliebt sind. Gegen Fernweh nach der Normandie hilft zum Beispiel ein Käsefondue mit drei normannischen Käsen. Damit es richtig authentisch wird, schmecken Sie es mit 2 cl Calvados ab.

Meeresfrüchte, fangfrisch

 

Die Jakobsmuscheln sind im Herbst besonders groß und sehr lecker!

Camembert eignet sich übrigens auch hervorragend, um eine Soße für Moules zu machen. Oder Sie kredenzen die Miesmuscheln mit Creme oder einer Weißweinsoße. Austern sind eine echte Spezialität des Cotentin. Rund ein Viertel der französischen Austernproduktion stammt von hier. Saison haben zur Zeit auch Jakobsmuscheln, die in der Normandie nur von Oktober bis Mai gefangen werden dürfen. Am besten sind sie allerdings von Oktober bis Januar. In diesem alten Blogbeitrag haben wir erläutert, wie sie diese Juwelen des Meeres ganz einfach selbst in Ihrem Normandie-Ferienhaus zubereiten können. Oder genießen Sie die edlen Meeresfrüchte auf der Fête de la coquille Saint-Jacques in Port-en-Bessin, das am 9. und 10. November stattfindet. Auch an anderen Tagen ist das Fischerdörfchen mit seinem Hafen durchaus einen Abstecher wert.

Zwischen Erde und Meer

Schaf

Die Schafe in den Salzwiesen liefern ein herzhaftes Fleisch

Die Normannen sind nicht nur Fischer, sondern immer auch Landwirte gewesen. Deshalb bekommen Sie rund um Ihr Ferienhaus in der Normandie auch exzellente Fleischprodukte. Da ist zum einen Fleisch von den Salzwiesenschafen zu nennen. Dieses wird als Agneau de pré-salé, also vorgesalzenes Lamm, an der Côte des Havres und in der Bucht des Mont Saint Michel vermarktet. Das Fleisch wird so würzig, weil die Schafe auf den Salzwiesen die salzigen Kräuter fressen. Darüber hinaus führen sie ein ungezähmtes Schafleben, lediglich zur Lammzeit im Winter werden Sie keine Schafe in der Prärie der Havres grasen sehen. Stéphanie Maubé, eine der Schäferinnen im Havre von Saint-Germain-sur-Ay, hat aus dem Fleisch Ihrer Schafe die Brebizo kreiert, eine feurig-scharfe Chorizo. Diese können Sie beim Jambon de Lassay oder im kleinen Laden Atelier à l’Ouest – Lessay kaufen. Letzter hat bis Weihnachten Mittwoch und Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine weitere Wurstspezialität von lokalen Erzeugern ist die Saucisson à l‘ail der Trappistenmönche in Bricquebec. Ursprünglich hatten sich die Mönche der Herstellung des Trappe-Käses gewidmet, Rezepte und Namensrechte aber bereits 1961 an die Maîtres laitiers du Cotentin verkauft, um sich ganz der Metzgerei zu verschreiben. Die leckere Wurst (und weitere feine Schweinereien) erhalten Sie im Klosterladen in Bricquebec. Die Knoblauchwurst ist außerdem im Intermarché in Saint-Symphorien le Valois zu haben, nur wenige Autominuten von Ihrem Ferienhaus in der Normandie entfernt.

Kloster Bricquebec

Die Trappisten-Mönche in Bricquebec sind bekannt für ihre Wurstspezialitäten

Die Zeit versüßen

Ohne einen Abstecher in das Maison du Biscuit in Sortosville-en-Beaumont sollte Ihr Urlaub mit Hund in der Normandie nicht zu Ende gehen. Das Haus selber ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Manche, rund 500.000 Besucher verzeichnen die Keksbäcker jährlich. Räumen Sie schon mal Platz im Kofferraum frei, denn ohne Kekse und andere Leckereien aus der Normandie werden Sie die Verkaufsräume kaum verlassen. Der Onlineshop verschickt seine Produkte auch nach Deutschland, falls Ihre Vorräte aufgebraucht sein sollten!

Last Minute oder mit Planung: Jetzt Ferienhaus mit Hund in der Normandie buchen!

Wenn Sie jetzt wieder mal so richtig Lust auf Urlaub in der Normandie bekommen haben: Es gibt im Jahresendspurt noch freie Häuser auf La Bourdonnerie! Sogar an Weihnachten und Silvester gibt es noch Platz für ein entspanntes Jahresende mit Hund. Und wenn Sie nächstes Jahr kommen möchten, empfehlen wir Ihnen, baldmöglichst Ihren Wunschtermin zu reservieren.

Text: Barbara /chiennormandie
Fotos: barbara & jacqueline macou (Pixabay, Camembert)

Dieser Beitrag wurde unter Sehenwerts in der Normandie, Urlaub mit Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.